Logo

Herzlich willkommen

auf den Webseiten der Berliner Beratungsstelle für Linkshänder und Lateralitätsdiagnostik des Interdisziplinären Zentrums für Lateralitätsforschung mit ausgewählten Informationen über unsere wissenschaftliche Langzeitstudie zur Lateralisierung motorischer und sensorischer Funktionsasymmetrien des Gehirns. 
Wir feiern 2013 mein 45-jähriges Beratungs- und Forschungsjubiläum in einem neuen WEB-Design.

Das Interdisziplinäre Zentrum für Lateralitätsforschung wurde von mir 1998 im kinderreichen Berliner Stadtbezirk Marzahn als freies Institut wieder neu aufgebaut und refinanziert sich seit der Abwicklung des alten Institutes der Humboldt-Universität freiberuflich über die Fortbildung der Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Pädagogen. Zwei der bekanntesten Bereiche meines Interdisziplinären Zentrums für Lateralitätsforschung sind die Linkshänderberatung und Lateralitätsdiagnostik im Gesundheitszentrum Springpfuhl (Berlin), die mit ihren qualifizierten Angeboten beide sehr nachgefragt und für alle Interessierten international und überregional zugänglich sind. 

Meine Linkshänderberatung gibt es übrigens schon seit 1968 - ursprünglich als ehrenamtliche Hilfe und Begleitung für jene Familien, die an meiner Langzeitstudie im Berlin/Brandenburger Raum teilnehmen wollten. Ich arbeite schon sehr lange als Neurobiologin und Lateralitätspsychologin auf dem Gebiet der Hirnforschung
mehr lesen

„Forschung & Lateralitätsdiagnostik“
Vor und in jeder Beratung sollte sehr gründlich in der von mir entwickelten ganzheitlichen Lateralitätsdiagnostik der individuelle Entwicklungsstand (Lateralitätsstatus) und bei möglichen Problemen die Ursachen der neurophysiologischen Reifungsstörungen der Lateralität untersucht und der Klient über die Folgen einer Um- und Rückschulung der Händigkeit aufgeklärt werden. Für diese und weiterführende Diagnoseaufgaben habe ich mich seit 1968 an der Humboldt-Universität zu Berlin auf einem zwar seltenen aber sehr wirksamen Forschungsgebiet der Hirnforschung (Lateralitätsforschung) spezialisiert.
mehr lesen

“lebenslängliche flexible Neuverschaltung des Gehirnes“
Meine jahrzehntelange Begleitung der Teilnehmer meiner Studie ab deren zweitem Lebensjahr zeigte, dass die Seitigkeitsentwicklung ein lebenslanger Prozess ist. Jeder Mensch entwickelt wegen der hohen Plastizität des Gehirns unter den vielfältigen biopsychosozialen Bedingungen sein individuelles Seitigkeitsprofil. Linkshändigkeit scheint ein besonders entwicklungsfähiger und flexibler Seitigkeitszustand zu sein, der sich in verschiedenen Phasen der Individualentwicklung leichter an die sich ändernden inneren und äußeren biotischen und psychosozialen Umwelt-bedingungen anpassen kann (H. PESTER, 1988)..
mehr lesen

„fließender Übergang zwischen Links und Rechts“
Es kommt also gar nicht darauf an, ob man Linkshänder oder Rechtshänder wird, sondern dass die linke Seite immer weiss, was die rechte tut, sieht, hört! Beide sind ja keine „Halbhirner“! Ihre beiden Seiten sind sowohl im Gehirn als auch im Verhalten Teamplayer und lassen sich nicht in Schubfächer packen. Sie bilden ein Kontinuum zwischen den Individuen und auch einen fliessenden Übergang intrapersonell in der Ontogenese.
Welche Anforderungen ergeben sich daraus für Entwicklung und Einsatz einer komplexen entwick-lungsfördernden Lateralitätsdiagnostik zur Erstellung von individuellen Lateralitätsprofilen?
mehr lesen

„Diagnostikauftrag, Kosten“
Die von mir in meiner 45-jährigen Arbeit in der Hirnforschung entwickelten präventiven lateralitätsdiagnostischen Verfahren sind keine Kassenleistung. Lateralität ist ja keine Krankheit
mehr lesen

„Linksseitigkeit ist ganz normal anders, mehr Toleranz für Linkshänder und alle Andersseiende“
mehr lesen

Dr. Hannelore Pester
Dr. Hannelore Pester
Vita
Aktuelles & Termine
Es gibt zur Zeit keine aktuellen Termine.